Posts mit dem Label My little Box werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label My little Box werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

"Au Revoir" My little Box - mit der Christmas Box endet unser Abo


Hallo Ihr Lieben,

obwohl das neue Jahr bereits vier Tage alt ist, wird es heute noch einmal weihnachtlich bei uns! Die schöne Zeit der Zimtsterne, Lichterketten und Weihnachtskugeln ist zwar gedanklich und kalendarisch längst vorüber, aber zumindest uns zwei hat sie noch nicht so ganz losgelassen! Kein Wunder, denn vor drei Tagen wandelten wir noch mit dicken Schals um den Hals und warmen Handschuhen an durchs immer noch zauberhaft weihnachtlich geschmückte Paris ... kehrten dann heim und sahen auch hier noch unseren bunt geschmückten Weihnachtsbaum in all seiner Pracht stehen und waren bis heute zu sentimental und beschäftigt, ihn abzuschmücken. Und dann gibt's da auch noch einen ausstehenden, weihnachtlicher Beitrag vom letzten Jahr, der es zwischen Koffer packen und Reisepläne schmieden nicht mehr pünktlich auf den Blog geschafft hatte. Wie kann man denn da schon über Weihnachten hinweg sein?

Ein Jahr lang hat sie uns begleitet, nun sagen wir Au Revoir zur My little Box

 Die Rede ist von
unserer allerletzten My little Box, die uns Anfang Dezember mehr oder
 weniger mit einem Weihnachtsthema überraschte ... Wir hatten es ja bereits vor einer 
nur noch eine einzige Box aus Paris vorstellen werden und nun ist es soweit

Auch unsere letzte Box war ganz zauberhaft verpackt, diesmal sogar mit Zuckerstange :) 

Denn nach langem Hin und Her hatten wir uns vor einem Monat endgültig für die Beendigung 
unseres Abonnements entschieden. Ein Jahr lang hat uns die My little Box begleitet, uns 
jeden Monat positiv oder negativ überrascht und nun bleibt uns nur noch zu sagen: 

Au Revoir, du kleine Box aus Paris! 

Die süßen Zeichnungen werden wir definitiv vermissen, aber der Inhalt war nicht immer unser Geschmack

Wie Ihr seht, können wir Weihnachteund die My little Box also erst abhaken, wenn dieser
 Beitrag getippt ist! Und das mache ich mir heute zur Aufgabe! Wie jedes Mal enthielt auch die
 Dezember-Ausgabe der My little Box so einige Überraschungen. Und was soll ich sagen, 
wir fanden, der Abschied ist ihr ganz gut gelungen! Aber schaut selbst, was drin war!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

KUSMI TEA Tsarevna


Vor ein paar Tagen waren wir noch in der Heimatstadt dieses Tees und fuhren die be-
rühmte Champs Elysées entlang, wo er verkauft wird ... und nun dürfen wir KUSMI TEA 
in diesem Beitrag gratulierendenn 2017 feiert diese französische Marke ihr 150. Jubiläum!  
Trotzdem ist es erst das zweite Mal, dass wir eine Teesorte von KUSMI TEA probieren durften. 


Die Weihnachtstee-Mischung "Tsarevna" (russisch für "Zarentochter") besteht aus einem 
würzigen Schwarztee, der zusammen mit den süßlichen Aromen von Orange, Vanille 
und Mandeln den Geschmack der Weihnachtszeit widerspiegelt. Die hübsche Tasse mit 
dem Eiffelturm drauf, war übrigens nicht Teil des Inhalts der Christmas-Box. Die haben
 wir uns als Souvenir aus Versailles mitgebracht :) Sie passte halt so perfekt ins Foto!



"Wintermorgen"-Kerze von Feu de bois 


Von schön duftenden Kerzen kann man nie genug haben, deshalb haben wir uns auch 
sehr über diese winterlich duftende Kerze von Feu de bois gefreut. Bisher war noch
 keine Zeit, sie herunterbrennen zu lassen und den Duft zu genießen, aber spätestens
 heute Abend wird sie zum zweiten Mal angezündet. Die "Wintermorgen"-Kerze war in
einem kleinen Pappkarton verpackt, auf dem folgender süßer Spruch geschrieben stand

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

"Ein eisiger Morgen, der Schnee knirscht unter den Füßen. 364 Tage Vorfreude 
auf Weihnachten. Die schlechte Nachricht: Es dauert noch einen ganzen Tag. 
Die gute Nachricht: Diese Kerze bringt dich direkt dorthin." 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~



LÕU.YETU - Armreif


Zum Abschied gab es auch in der Dezember-Box noch einmal ein Schmuckstück. Dies-
mal von der Marke LÕU.YETU, die wir bisher überhaupt nicht kannten. Leider ist der Armreif
aber nicht wirklich unser Stil. Weder Aimee noch ich würden ihn privat tragen




Die Beauty-Produkte


Umso mehr haben wir uns diesmal über die Beauty-Produkte der Christmas-Box gefreut! 
3 von 4 Treffern! Das soll schon was heißen! Das Cranberry & Almond Duschgel von
 Yves Rocher duftet traumhaft schön und auch der passende Lippenbalsam derselben
 Marke gefällt uns wirklich gut und ist schon in Gebrauch


Neben den tollen Produkten von Yves Rocher fanden wir auch ein Pröbchen des Duftes
 "hyperbole" von courrèges in der Box. Auch diese Marke war uns gänzlich unbekannt, aber 
der Duft gefällt uns ganz gut. Wie steht's so schön auf dem Beipackzettelchen beschrieben:
 "... ein Duft voller weiblicher Kraft mit maskulinem Touch (den haben wir nicht erkannt) ...  
Girl Power für die erwachsene, selbstbewusste Frau." Das nehmen wir mal so hin!

Auch in dieser Box durfte kein Produkt aus der My little Beauty Kollektion fehlen. Passend
zur Weihnachtszeit lag deshalb eine kleine Eyeshadow-Palette namens "Christmas 
Melody" im Beauty-Stoffsäckchen, mit der man sich Smoky Eyes zaubern kann!  


Und nun heißt es Abschied nehmen! Das war die letzte My little Box, die wir auf unserem
 Blog vorgestellt haben. Wie gesagt, es war ein Jahr voller positiver und nicht so passender 
Überraschungen. Wie es immer so ist, kann eine Abo-Box, die für viele grundverschiedene
 Menschen konzipiert ist, nicht jedermanns Geschmack treffen


Uns hat gefallen, dass die My little Box so abwechslungsreich war - jeder Monat ein 
neues Thema! Dass sie ganz zauberhaft gestaltet und immer liebevoll verpackt war. Aber 
nicht jeder Monat hatte uns ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und deshalb sagen
 wir Au Revoir und freuen uns auf unsere neue Box, die wir als Ersatz für diese bestellt 
haben. Diese Box ist sicher nicht jedermanns Geschmack ... aber wir freuen uns darauf! 

Schaut mal, was wir in Paris entdeckt hatten ... kommen Euch die Zeichnungen auch bekannt vor?

Wie gefällt Euch der Inhalt der My little Christmas Box?
Welches Teil daraus wäre Euer Favorit gewesen?
Welche Abo-Boxen habt Ihr schon mal ausprobiert?



"Gute Nacht und träumet süß" - Jaimee testet die My little Goodnight Box

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr gut geschlafen oder seid Ihr gerade kurz davor, ins Bett zu hüpfen, Eure Augen zu schließen und Euch ins Reich der Träume zu begeben? Falls letzteres zutrifft, hoffen wir, dass Ihr unseren heutigen Beitrag noch bis zum Ende anschauen könnt, denn dies wird die vorletzte Vorstellung unserer My little Box werden. Wir hatten schon eine ganze Weile darüber nachgedacht, diese monatliche Box zu kündigen und nun ist es geschehen! Goodnight, My little Box! Es war schön mit dir, aber unsere gemeinsame Reise wird nicht weitergehen! Ein Jahr lang hat sie uns begleitet und mal überrascht und erfreut oder wie in letzter Zeit eher enttäuscht. Deshalb fällt uns der Abschied von ihr auch nicht wirklich schwer ...

Das war der Inhalt der My little Goodnight Box. Sie lädt diesmal zum Träumen ein ...

Laut Kündigungsfrist stand uns noch eine letzte Box im Dezember zu und die kam auch 
vor einigen Tagen bei uns an! Der Inhalt der neuen Box hatte uns wieder ganz gut gefallen,
 aber wir sind trotzdem nicht traurig, dass wir von nun an keine mehr bekommen werden. Das
 müssen wir auch gar nicht, denn wir haben eine Ersatzbox gefunden, auf die wir uns nun 
riesig freuen! Mal schauen, was uns darin erwartetAber bevor wir zur Konkurrenz 
wechseln, zeigen wir Euch lieber mal, was es in der Goodnight Box aus dem Monat 
November zu entdecken gab! Aber, nehmt Euch in Acht vor dem Schlafsand .... 

🌟🌛✨🌝🌟🌜✨🌚🌟🌛✨🌝🌟🌜✨🌚🌟🌛✨🌝🌟🌜✨🌚🌟🌛✨🌝🌟🌜✨🌚🌟🌛✨🌝🌟🌜✨


Eine Schlafmaske

Gute Nacht liebe Aimee, ich wünsche dir wunderschöne Träume ... 

"Einmal zum Mond und zurück bitte!" Das nenne ich mal ein passendes Produkt für
 eine Goodnight Box. Die Schlafmaske ist angenehm weich und gefüttert. Ich persönlich
 benutze nie Schlafmasken, aber Aimee hat schon eine Sammlung aus zweien und kann
 nun diese dritte ihr Eigen nennen. Auf unserer nächsten Reise wandert sie mit ins Gepäck




Ein Schmuckschälchen 

Eine schöne Aufbewahrung für unsere kleinen Schmuckstücke

Nicht nur das Design der Box, auch diese kleine Schmuckschale in Mondform erinnern
 uns an unseren vorletzten Beitrag, in dem wir die Geschichte vom kleinen namenlosen 
Stern vorgestellt hatten, der Nacht für Nacht über den Sternenhimmel wanderte. In dieser 
Geschichte war der kleine Stern auch dem Mond begegnet. Die kleine Schale gefällt uns
ganz gut, Ihr werdet sie bestimmt mal wieder auf unseren zukünftigen Blogfotos ent-
decken. Ob dann jedoch Schmuck darin liegen wird, das steht noch in den Sternen!



Die Beautyprodukte



Ganz unten in der My little Box befindet sich jedesmal ein kleines Stoffsäckchen, in dem
 sich mindestens drei Beautyprodukte verstecken. Aimee ist immer besonders neugierig, ob 
sie einen neuen Nagellack darin entdeckt. Aber diesmal war keiner dabei! Stattdessen fanden 
wir drei Originalprodukte und zwei Pröbchen von Weleda im Säckchen.



Meine Lieblingsprodukte aus dieser Box waren die Zahnpasta "Happy Brush" und das
Rituals Spray. Letzteres kannte ich bisher nur vom Sehen, aber dran Schnuppern 
konnte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie. Zugegeben, mich hätte auch eine der anderen 
Rituals-Sorten gereizt (es war wohl Zufall, welche man bekommt), aber ich bin mit unserer 
"Ritual of DaoVersion auch zufrieden. Aus der My little Beauty Kollektion war diesmal 
ein gelartiger Make-up Entferner dabei, dessen Konsistenz sich in eine "sanfte Milch" 
verwandelt, wenn er mit Wasser in Berührung kommt. 



Wir finden, die Originalprodukte passen diesmal ganz gut ins Konzept und freuen uns darauf,
 alle auszuprobieren. Einige davon wandern bestimmt in unser nächstes Reisegepäck.

... wir machen uns nämlich bald wieder auf die Reise ...
Wohin wird noch nicht verraten!



Vor einigen Wochen hatte uns unsere allerletzte My little Box erreicht. Könnt Ihr viel-
leicht erahnen, welches Thema diese hatte? Falls nicht, dann schaut doch mal im Januar 
bei uns vorbei, dann werden wir Euch den Inhalt dieser Box vorstellen! Und dann heißt es
 au revoir My little Box! Es war schön, dich gekannt zu haben! Willkommen neue Box!



Wie gefällt Euch das Thema der November Box?
Welche Abo-Boxen bekommt Ihr momentan zugeschickt?
Habt Ihr eine Empfehlung für uns?


In Gedanken nach New York: Jaimee testet die My little Brooklyn Box

Hallo Ihr Lieben,

ward Ihr schon mal in New York? Ich bin eigentlich jeden Montagabend dort, zumindest in Gedanken! Als riesen Fan von Carrie Bradshaw und ihren Freundinnen bin ich auf dem Fernsehbildschirm schon gefühlte 1000 Male durch die Straßen dieser berühmten Stadt gelaufen, hab mit den Mädels Zeit im Central Park verbracht oder mit ihnen in einem der angesagten Cafés gefrühstückt. Einmal dort sein, gehört auch für mich schon seit Jahrzehnten (Gott, jetzt fühle ich mich aber alt) zu meinen bisher unerfüllten Reiseträumen. Dank der Oktober-Ausgabe der "My little Box" konnte ich aber vor einigen Wochen einem der New Yorker Stadtbezirke ganz überraschend "Hello" sagen, denn diesmal ging es mit der My little Box thematisch von Paris aus quer über den Ozean: Hinüber nach Brooklyn!  

Von Paris nach New York - Ganz einfach mit der My little Box

Persönlich hat es uns ja (leider) noch nie nach Amerika verschlagen! Aber dank der
toll gestalteten My little Box aus dem Monat Oktober sollten wir nun zumindest ein 
wenig amerikanisch angehauchte Luft schnuppern dürfen. Aber was genau aus 
dieser Box war denn amerikanisch angehaucht? Wir haben die Antwort bis heute
 nicht wirklich gefunden. Vielleicht findet Ihr sie ja, wenn wir Euch den Inhalt zeigen!


Die "Coffee made me do it" - Tasse

Wir hätten uns mehr über eine Freiheitsstatue auf der Tasse gefreut :)

Die kleine Emaille-Tasse hat uns ja auf dem ersten Blick ganz gut gefallen. Aber dann haben
 wir den Spruch darauf entdeckt, der ja nun so gar nicht zu uns passt :) Wir sind über-
zeugte Teetrinker und deshalb wird in dieser Tasse auch niemals Kaffee landen. Ganz ehrlich,
ein hübsches New York-Motiv mit der Freiheitsstatue oder einer anderen Sehenswürdigkeit 
drauf, hätte uns 1000mal besser gefallen.

Aimee trinkt - genau wie ich - lieber Tee aus der "Kaffeetasse" :) 


Die Pins #MLBandyou


In fast jeder My little Box gibt es neben den Beautyprodukten auch 2 Lifestyle-Accessoires 
zu entdecken! So auch in der Oktober-Box! Neben der Emaille-Tasse haben wir in dieser
 Box noch 3 kleine Pins gefunden, die scheinbar wieder in Mode kommen. Als junges Mädel habe 
ich das letzte Mal einen Pin besessen, nun dürfen wir 3 neue unser Eigen nennen. Nur haben 
wir noch keine Idee, an welchem Kleidungsstück wir sie verwenden würden. Aber für's Foto 
machen sie sich doch recht gut an Aimees Pullover, nicht wahr?


Die Beautyprodukte

Bei der Oktober-Box ist uns zum ersten Mal bewusst aufgefallen, dass nicht jeder Abonnent 
die gleichen Beautyprodukte bekommt. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich im Vorfeld 
habe spoilern lassen und dass ich dabei entdeckt hatte, dass schon wieder ein Lidschatten der 
Marke "Und Gretel" enthalten sein würde. Ganz ehrlich, da war ich schon, bevor die Box über-
haupt bei uns ankam, ganz schön enttäuscht, denn so einen Lidschatten hatten wir ja erst in 
der April-Box bekommen. Was war ich erstaunt, als in unserer Box kein Lidschatten war!


Stattdessen fanden wir ein ganz anderes Produkt in unserer Box, das auf vielen Blogger-
bildern fehlt, wenn man die "Brooklyn-Box" googlet. An Stelle von Lidschatten gab es für uns
nämlich eine große Flasche Conditioner für coloriertes Haar! Sehr praktisch und sehr 
erfreulich, denn damit kann ich viel mehr anfangen, als mit einem weiteren Lidschatten. 


Auch das goldschimmernde Duschöl von Nuxe und die Nagelpflege aus der My little
 Beauty-Kollektion haben uns richtig gut gefallen. Zusammenfassend kann man sagen, dass die 
3 Beautyprodukte super zu uns passen und dass wir uns über jedes davon gefreut haben.


Das war sie also - die Box die uns gedanklich nach Amerika oder besser gesagt nach 
Big Apple entführen sollte. In die Stadt, die niemals schläft. Die Stadt auf unserer 
Reiseliste. Mal nachgehakt, habt Ihr den amerikanischen Touch bemerkt


Falls ja, dann teilt ihn uns bitte mit! Aber mal ehrlich, ganz davon abgesehen, dass die kleine 
Emaille-Tasse einen für uns ganz unpassenden Spruch trägt, hat uns der Inhalt 
dieser Box spätestens auf dem zweiten Blick ganz gut gefallen.

Eindrücke aus dem My little World-Magazin

 Und deshalb haben wir sie nach wie vor nicht gekündigt, obwohl wir bei der Vorstellung 
der September-Ausgabe kurz davor waren! Mittlerweile hat uns auch schon die November-
Box erreicht, die wir Euch in den kommenden Wochen vorstellen werden. Das heißt, wenn mir 
beim Tippen des Beitrags nicht die Augen zufallen! Aber seht selbst - spätestens im Dezember!

Klein Maya schaut interessiert, was sich in der hübschen Box befunden hat

Wie gefällt Euch das Design der Brooklyn-Box?
Ward Ihr schon mal in New York und falls nicht, wollt Ihr dort mal hin?
Welches Produkt daraus hätte Euch am besten gefallen?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...