Posts mit dem Label DIY werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label DIY werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Entdecke deine Kreativität - mit den "Happy Animals" von Clarissa (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

sagt mal, was habt Ihr in Eurer Kindheit ganz besonders gern getan? Wenn ich jetzt einmal eine spontane gedankliche Zeitreise unternehme und einige Jahrzehnte zurück in meine Kindheit reise, dann weiß ich eines ganz genau: Als ich noch eine kleine Jana war, hatte ich immer sehr gern gemalt! Pilzhäuser, Prinzessinnen oder putzige Vierbeiner - kein weißes Blatt war vor mir sicher. Auch meine Aimee malt liebend gern und hatte mich in ihren Kindertagen und auch heutzutage immer wieder mit vielen bunten Bildern zum Schmunzeln, Lächeln und Staunen gebracht! Malen und kreativ sein macht uns Freude und genauso geht es auch Clarissa Hagenmeyer, die diese Freude gern mit vielen Menschen teilen möchte. Nach dem Motto "Entdecke deine Kreativität" lädt Clarissa auf ihrer Website zu einem tollen und liebevoll gestalteten Online-Kreativkurs ein, bei dem Euch am Ende ganz viele selbst gemalte, fröhliche Tiere anlächeln werden - die "Happy Animals" ... 

Auf diesem Bild sind nicht nur die Tiere happy ... Aimee zeigt Euch zwei unserer Kreationen


"Erlebe, wie viel Spaß das Malen machen kann!"

Wann habt Ihr eigentlich das letzte mal gemalt? Vor einer Woche? Vor einem Jahr? In der Schul-
zeit? Dann wird es aber Zeit, das zu ändern und wieder kreativ zu werden! Malen macht
 Spaß, Malen entspannt, beim Malen könnt Ihr Euer Kreativität so richtig freien Lauf lassen!
 Und wenn Ihr jetzt denkt, "Ohje, ich bin doch überhaupt nicht kreativ und malen kann ich
auch nicht wirklich", dann verraten wir Euch, dass man mit Clarissas Kurs lernen kann, seine
Kreativität zu entdecken, sie fließen zu lassen und seinen eigenen Stil zu entwickeln, denn
wir finden, Clarissa hat vollkommen recht, wenn sie sagt: 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"JEDER kann malen! Spüre die Lebensfreude, indem Du Dich kreativ ausdrückst!"
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


In Clarissas Online-Kreativkurs "Happy Animals" lernst du mittels Videoanleitung
3 verschiedene Tiereeine kunterbunte Katze, ein lustiges Häschen und ein drolliges Schäfchen -
zu malen und später deine eigenen Ideen zu verwirklichen. Denn Clarissa möchte nicht 
nur zum Nachmachen und Kopieren anleiten, sondern vor allem dazu anregen, deinen eigenen
 Stil zu finden und die aufkommende Kreativität sprudeln zu lassen. Nebenbei erhälst du in 
Clarissas Kurs eine kleine Einführung in die Aquarellmalerei

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Dieser Kurs ist genau richtig für dich, wenn du lernen möchtest,
 mit viel Freude und Leichtigkeit zu malen. Dabei spielt es keine 
Rolle, ob du bereits Vorkenntnisse mitbringst oder nicht."
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Aimee ist ganz besonders stolz auf ihren selbst gemalten Happy Fish! 

Und auch Aimees kleines Eichhörnchen strahlt wirklich fröhlich in die Kamera, findet Ihr nicht?


Schritt für Schritt entstanden unsere kleinen Kunstwerke ... 

Wir hatten Clarissa vor einigen Wochen auf Facebook kennengelernt und hatten wenig 
später das Vergnügen, in ihren Kreativkurs "Happy Animals" hineinschnuppern zu dürfen! 
Da wir uns dachten, dass das Malen zu viert mehr Spaß macht als zu zweit, luden wir 
Aimees Tante und Cousine ebenfalls zu unserem lustigen, kreativen Nachmittag ein. Und die
zwei hatten voller Neugier und Spannung zugesagt, denn sie wussten nicht, was sie erwartet! 


Im Vorfeld verrieten wir nur, dass gemalt wird und deshalb hatten die beiden einige Pinsel
 und Wasserfarben mit im Gepäck, als sie uns an diesem Nachmittag besuchten. Für Papier
 und bunte Stifte sorgten wir. Als dann unsere verschiedenen Ideen gesammelt waren und der
 Laptop neben uns bereit stand, konnte es auch schon losgehen


Während Clarissa in ihrem Anleitungsvideo Schritt für Schritt erklärte, was gerade zu
beachten war, konnte man auf unseren ersten Bildern so langsam erahnen, wie unsere
"Happy Animals" am Ende aussehen würden. Das "Ausmalen" in der Aquarelltechnik war 
für uns alle neu, aber hatte uns riesig Spaß gemacht, da man hierbei so herrlich mit der 
Vielfalt der bunten Farben spielen konnte! Die Farbeffekte und Kontraste, die dabei ent-
standen, waren wunderschön anzusehen und animierten dazu, weiter mutig in den Farb-
topf zu greifen, wie wir es sonst normalerweise gar nicht tun würden

Mit dem Salz kann man tolle Effekte auf der noch feuchten Farbe erzielen 

Mithilfe von Farbstiften und schwarzen und weißen Finelinern setzt man nach dem Aquarellieren Details

Als unsere ersten "Happy Animals" wenig später fertig waren und uns fröhlich anblickten,
entschieden wir uns dazu, jeweils noch ein fröhliches Tier zu malen und so entstanden an
 diesem Nachmittag gleich 8 neue Familienmitglieder der "Happy Animals"-Familie
Auch Aimees Tante und ihre kleine Cousine (8 Jahre alt) waren den ganzen Nachmittag fleißig 
mit dabei und zeigten am Ende ihre Werke ganz stolz in die Kamera

Hier seht Ihr nur 4 der 8 neuen Familienmitglieder der "Happy Animals"-Familie

Da uns interessierte, wie Clarissa auf die Idee kam, die tollen "Happy Animals" ins Leben 
zu rufen und ob sie schon immer so kreativ war, haben wir ihr ein paar Interviewfragen 
zugeschickt, die Ihr zusammen mit ihren Antworten im folgenden lesen könnt:

Aimees Tante und Cousine hatten wie wir viel Spaß beim Malen und zeigten ihre Kunstwerke stolz in die Kamera

Hallo Clarissa, erzähle unseren Lesern doch kurz einmal etwas über dich!

Ein herzliches Hallo auch von meiner Seite! Sehr gerne! Ich bin Clarissa Hagenmeyer, ich 
arbeite als Kreativcoach und unterstütze Menschen dabei, sich wieder mit ihrer Kreativität
 zu verbinden. Dabei geht es mir weniger darum, zu unterrichten, wie man „schöne Bilder“ 
malt, sondern vielmehr den Spaß und die Freude am eigenen Kreativsein wieder zu wecken. 

Viele Menschen sind immer noch der Überzeugung, sie können gar nicht malen. Dabei 
kann das wirklich JEDER! Wir brauchen nur den richtigen Blick darauf 😊 

Ich gebe Online-Kreativkurse sowie Kurse und Coachings im Bereich des Heilsamen 
MalensHier nutzen wir das Malen, um gezielt an Lebensthemen zu arbeiten und sich 
weiterzuentwickeln. Diejenigen, die ihre Kreativität endlich auch beruflich ausleben möchten,
 unterstütze ich in persönlichen Coachings dabei, ihren kreativen Erfolgsweg zu gehen.

Clarissa Hagenmeyer - Die Frau hinter "Happy Animals" (das Bild wurde uns freundlicherweise von Clarissa zur Verfügung gestellt) 

Warst du schon in deiner Kindheit/Jugend künstlerisch aktiv und 
was hast du damals am liebsten gezeichnet?

Das Malen zieht sich tatsächlich wie ein roter Faden durch mein Leben. Ich habe schon früh 
gerne lustige Tiere gemalt oder auch fröhliche Szenen mit Menschen. Auf meinen Bildern 
wurde eigentlich immer gelacht und alles war ganz bunt 😊 

So richtig „frei“ im Malen wurde ich aber erst später, irgendwann in meinen Zwanzigern. Da
 ließ ich das klassische Schuldenken à la „Ein Bild muss so und so aussehen" hinter mir und 
fand so dann auch zu meinem ganz eigenen Stil. Seitdem macht das Malen so unglaublich viel
 Spaß! Alles darf sich ganz leicht anfühlen – und das möchte ich in meinen Kursen auch vermitteln. 



Wie und wann kamst du auf die Idee, die kunterbunten 
"Happy Animals" zum Leben zu erwecken? 

Die „Happy Animals“ als Kurs sind letztes Jahr entstanden 😊. Ich wollte Menschen dazu 
ermutigen, selbst kreativ zu werden und ihnen vor allem zeigen, dass sie das auch können. 

Der "Happy Animals"-Kurs ist so aufgebaut, dass ihn wirklich jeder mitmachen kann –
 ganz gleich, ob er schon Erfahrung im Malen mitbringt oder nicht. Genau das war mein
 Wunsch und ich bin immer wieder beeindruckt, was für tolle und einzigartige Geschöpfe 
bei den Kursteilnehmern entstehen!

Clarissa mit ihrem "Happy Bird"  (das Bild wurde uns freundlicherweise von Clarissa zur Verfügung gestellt) 

Welche kreativen Tipps kannst du unseren Lesern mit auf den Weg geben?

Habt Spaß und setzt euch nicht unter Druck beim Malen! Denkt nicht schon vor dem 
ersten Pinselstrich über das Ergebnis nach, sondern habt einfach Freude am kreativen
 Prozess! Malen soll etwas sein, was sich leicht und frei anfühlt – und nichts, was unseren 
Alltag noch zusätzlich schwer macht oder gar frustriert. Folgt einfach eurem Gefühl 
beim Malen, auch wenn euer Kopf meint, dass das verrückt oder unmöglich 😊 

Malen kann auf diese Weise so vieles bewirken und auch andere Lebensbereiche so viel
 freier und leichter machen – wir müssen es uns nur erlauben!

Aimees beiden Kunstwerke auf einem Blick! Ich finde beide super schön, Ihr auch?

Auf welche tollen Ideen von dir können wir uns in Zukunft freuen?

Oh, die Ideen gehen mir so schnell nicht aus! 😃 In Kürze wird es wieder neue Kreativ-
kurse geben und einen „Happy Painting Club“ mit monatlich neuen Kreativthemen 
und Tutorials. Für den Herbst ist ein kreativer Online-Kongress rund um Kreativität 
geplant. Und an einem Buch übers Malen schreibe ich auch gerade 😊 Wer mag, kann sich
gerne in meinen Newsletter eintragen und bleibt so immer up-to-date.


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Wir bedanken uns bei Clarissa für die fleißige Beantwortung unserer Fragen
 und dass wir ihren Kurs ausprobieren durften! Uns hat es riesig Spaß ge-
macht, mal wieder mit Pinsel und Farbe kreativ zu werden und unsere ersten
 fröhlichen Kunstwerke entstehen zu lassen! Probiert's doch auch mal aus! 
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Wenn Ihr nun neugierig auf Clarissas Kreativkurs "Happy Animals" geworden seid und
 ihn für Euch selbst oder als Geschenkidee für Eure Liebsten nutzen wollt, dann schaut doch
 mal auf Clarissas Website vorbei! Mit einem Klick auf das Banner kommt Ihr zum Kurs, der 
übrigens einmalig 47 Euro kostet und zeitlich unbegrenzt genutzt werden kann 



Wie gefällt Euch Clarissas Online-Kreativkurs?
Welches "Happy Animal" hättet Ihr zuerst gezeichnet?
Malt Ihr auch gerne und was habt Ihr zuletzt gemalt?



Neues aus unserer Nähstube - praktische Utensilos für allerlei Krimskram


Hallo Ihr Lieben,

willkommen im Mai und willkommen zu unserem neuesten Kreativtag! Hattet Ihr heute auch das Glücklänger ausschlafen zu können und diesen ersten Montag im Mai fernab aller Alltagspflichten verbringen zu dürfen? So ein Feiertag nach dem Wochenende ist doch was tolles! Man hat nicht nur mehr Zeit für seine Hobbys, sondern kann den geschenkten Tag auch noch für schöne Erlebnisse und vor allem für mehr Zeit miteinander nutzen! Ein tolles Geschenk, findet Ihr nicht auch? Zwischen all dem Schul- und Arbeitsstress der letzten Zeit hatten wir zwei nämlich leider viel zu selten Zeit gefunden, gemeinsam kreativ zu werden. Aber vor ein paar Wochen ... an einem wahrscheinlich nicht so sonnigen Sonntagnachmittag ... hatte es mal wieder geklappt! Inspiriert von Ellens Blog "Libellenzauber" wagten wir uns nämlich nach langer Zeit mal wieder an ein neues Nähprojekt, das uns schon lange Zeit reizte ...


... unsere eigenen Utensilos ...

Wir kennen die liebe Ellen schon eine ganze Weile und hatten in den vergangenen Wochen
ganz neugierig mitverfolgt, wie fleißig sie allein oder zusammen mit ihrer Tochter an
 ihrer Nähmaschine saß! In Ellens heimischem Nähstübchen entstand in letzter Zeit ein tolles
 DIY-Nähprojekt nach dem anderen (schaut doch mal selbst) und besonders die Stoff-
Utensilos hatten es ihr scheinbar angetan. Auch wir kannten diese praktischen Utensilos aus
Stoff schon von diversen Internetseiten und hatten uns schon lange vorgenommen, so etwas 
auch einmal zu nähen und vor ein paar Wochen war es nun soweit ... 


Da wir leider keinen festen Platz für unsere Nähmaschine haben, müssen wir vor und
 nach dem Nähen immer erst alles zusammensuchen, danach aufbauen und zum Ende wieder
 alles wegräumen! Das ist schade, aber hält uns trotzdem nicht vom Nähen abwenn's denn
 die Zeit erlaubt! Für unser erstes Utensilo fehlte uns nun nur noch eine passende Anleitung 
für Nähanfänger (findet man zahlreich auf Youtube) und schon konnte es losgehen! 


Nur eines musste vorher noch überlegt werden: Wie soll unser Utensilo denn überhaupt 
aussehen? Wir entschieden uns mehr oder weniger spontan für einen unifarbenen und einen 
gemusterten Stoff, da uns solche Kombinationen auf Beispielbildern immer am besten 
gefielen. Beide Stoffe wurden zuerst auf die passende Größe, in unserem Fall 20x40 cm,
zugeschnitten und danach rechts auf rechts mit einer Wendeöffnung zusammengenäht


Wie es der Zufall wollte, durften wir genau zu dieser Zeit ein Volumenvlies testen, welches
 wir für die Stabilität des Utensilos als Innenfutter zwischen die beiden Stoffschichten
nähten. Verwendet man für dieses Projekt etwas dickeren Stoff, ist dies nicht nötig, aber bei
 unserem dünnen Stoff hatte sich die Vliesschicht als praktisch erwiesen. Zum Schluss 
hatten wir unsere beiden Utensilos noch mit bunten Dekoknöpfen verziert.

Aimee ist ganz stolz auf ihr erstes, selbstgenähtes Utensilo! Und auch das Kätzchen ist unter ihrer Hand entstanden ... 


Und wofür ist so ein Utensilo eigentlich gut?


Stoff-Utensilos sind eine tolle Aufbewahrungsmöglichkeit für allerlei Krimskram!
Je nach Größe des Utensilos kann man darin diverse Kleinigkeiten im ganzen Haushalt
 aufbewahren! Seien es Haargummis oder Wattepads im Bad, Brötchen, Eier oder 
Kräutertöpfchen in der Küche (für letzteres ungedingt beschichteten Innenstoff ver-
wenden) oder einfach nur bunte Wollknäule und Häkelnadeln so wie wir ...


Dank meines Utensilos habe ich nun all meine Stickfarben an einem Ort praktisch vereint ...

Stoff-Utensilos sind also nicht nur praktisch, sondern sehen auch ganz nett aus!

Findet Ihr nicht auch

Klein Maya posiert mit Aimees wundervollen Nähprojekten ... 

Habt Ihr Euch schon gefragt, was da eigentlich für ein süßes, schielendes Kätzchen aus
Aimees Utensilo schaut? Mit diesem niedlichen Geschöpf hatte mich meine Kleine am
 Ostersonntag überrascht, als ich im Garten nach meinem Geschenk vom Osterhasen
suchen sollte! Aimee hatte das kleine Kätzchen heimlich in ihren beginnenden Osterferien
ganz allein aus Filz genäht und ihm diesen kleinen Schal aus Stoff verpasst. Ich
bin ganz verliebt in mein Geschenk und musste es deshalb in diesem Beitrag zeigen!

Klein Maya hatte sich mal wieder ganz geschickt im Bild platziert ... 

Bevor wir uns für heute verabschieden, verraten wir Euch noch, dass wir beim nächsten 
Kreativtag am 01. Juni wahrscheinlich mal wieder ein Häkelprojekt zeigen werden! Aber
auch zwischendurch wird es im Mai einen besonderen Kreativtipp geben! Was das für
einer ist, wird aber noch nicht verraten! Seid wie immer gespannt ... 


Wie gefällt Euch unser heutiges Kreativtagsprojekt?
Habt Ihr auch schon einmal etwas selbst genäht?
Was würdet Ihr in so einem Utensilo aufbewahren?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...