Posts mit dem Label Bastelideen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bastelideen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Zimmer zu vermieten für Krabbelkäferfamilien - Wir bauen ein Insektenhotel

Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr wieder vorbeischaut, denn heute - pünktlich zum Monatsbeginn - wollen wir Euch mal wieder eine kreative (Nachmach-)Idee vorstellen! Eigentlich hatten wir ja für den ersten Tag im Monat August geplant, ein neues Nähprojekt zu zeigen, das vor einigen Wochen entstanden ist und auch schon mal als klitzekleiner Ausschnitt auf ein oder zwei vergangenen Fotos zu sehen war. Aber da unser neuestes, kreatives Projekt viel besser in die Sommerzeit passt, haben wir uns dafür entschieden, die Reihenfolge zu tauschen und Euch heute etwas zu zeigen, wofür man keine Nähmaschine, dafür aber Hammer, Schraubenzieher und eine Zange im Haus benötigt! Habt Ihr sowas? Falls nicht, könnt Ihr im Monat August bei uns ein Set gewinnen .... 


Aber bevor wir ein neues Gewinnspiel starten, ist heute erstmal unser Kreativtag dran!
Der Tag, an dem wir Euch gern zeigen, was in den letzten Wochen und Monaten in unseren
 heimischen vier Wänden entstanden ist! Diesmal zog es uns zum kreativ sein sogar hinaus in
 unseren Garten, denn das Projekt, an dem wir unter freiem Himmel werkeln wollten, war
 letztendlich auch für unseren kleinen Garten und seine mehrbeinigen Bewohner bestimmt! 


Wir bauen ein Insektenhotel ... 

Warum? Ganz einfach: Wir lieben die Natur und wir lieben unseren kleinen Garten, in
dem wir uns jedes Jahr an den bunten Blumen erfreuen, hier und da ein paar Früchtchen 
wachsen und unsere leckeren Beeren Tag für Tag reifer werden und in unserem Mund landen! 
Ohne Insekten und alles was da sonst noch kreucht und fleucht, wäre dies nicht möglich


Aus diesem Grund haben wir uns auch schon lange für ein Insektenhotel interessiert, das 
den Vielbeinern in unserem Garten nicht nur einen sicheren Unterschlupf bei Regen
 und Wind bietet, sondern auch im Frühjahr und Sommer als Nisthilfe und im Herbst und 
Winter als Überwinterungshilfe von den Insekten genutzt werden kann. Insektenhotels
kann man entweder fertig im Handel kaufen oder aber wie wir aus einem Bausatz 
(z.B. von Pearl.de) oder nach eigenen, fantastischen Plänen zusammenbauen


Wir haben unser Insektenhotel-Bausatz-Set online bestellt und fanden erst einmal eine 
Menge zugeschnittenes Holz, kleine Bambusrohre, TannenzapfenHölzer mit 
Bohrungen und grobe Holzspäne in der Verpackung, die am Ende ein fertiges Insekten-
hotel ergeben sollten! Auch Schleifpapier und etwas Holzleim lag der Packung bei! 

Zuerst mussten alle Bambusröhrchen an den Rändern geglättet werden, so dass sich kein Insekt daran verletzen kann

Folgte man der Anleitung Schritt für Schritt, konnte man das Insektenhotel schon nach
 wenigen Minuten wachsen sehen! Aimee schraubte fleißig Schraube für Schraube
 mit unserem neuen Schraubenzieher in die vorgebohrten Löcher ein und war ganz stolz,
als am Ende auch das Dach perfekt auf dem kleinen Hotel für Vielbeiner saß! 


Und nun kommt Farbe rauf ... 


Da wir es bunt und farbenfroh lieben, beschlossen wir unser Insektenhotel noch mit
 wasserfesten Farben zu bemalen! Als die Farbe der Wände trocken war, konnten wir bereits
 die verschiedenen Naturmaterialien - die Zapfen, die Holzspäne, die Bambusröhrchen - in 
die passenden Aussparungen füllen, in denen später kleine Tierchen wie Marienkäfer
Wildbienen, Schmetterlinge u.v.m. einen Nistplatz finden könnten. 


 Nachdem das Dach in einem schönen Grünton und die Wände in Weiß erstrahlten,
 nahmen wir noch ein paar Decopens zur Hand, um kleine Details auf die Außenwände
 und das Dach zu malen. Dabei wurden wir wie immer von unserer kleinen Samtpfote 
Maya beobachtet, die überall neugierig ihre kleine rosa Nase hineinstecken muss! 

Wenn Maya nicht auf dem Gartentisch saß und zuschaute ... 

... kletterte sie im Kirschbaum umher, um uns von oben zuzuschauen ... 

Aimee hatte übrigens noch die tolle Idee, einen Haken in die Seitenwand zu drehen, um
daran ein Schildchen zu befestigen, damit auch alle Insekten in unserem Garten und drum
 rum auf den ersten Blick sehen können, dass noch ein Zimmer frei ist! Somit haben wir
unserem Hotel wieder unseren Stempel aufgesetzt! Wie gefällt Euch das kleine Schildchen?



Nach wenigen Stunden unter freiem - und endlich mal sonnigem - Himmel war unser erstes,
eigenes Insektenhotel fertig! Wir finden das Resultat recht schön und hoffen, dass wir irgendwann
die ersten winzigen Bewohner darin beobachten können! 

Ein Vorher-Nachher-Bild! So sah das Hotel vor und nach dem Anmalen aus! Wie gefällt es Euch besser?

Da empfohlen wird, Insektenhotels mindestens in einer Höhe von 50 cm oder höher 
anzubringen, haben wir unser Modell an einen alten, auch grün bemalten Besenstiel 
geschraubt, so dass wir es erstens individuell im Garten verstellen und zweitens ganz 
einfach in Richtung Sonne ausrichten können! Laut gartengorilla.de mögen es Insekten 
nämlich nicht, wenn solch ein Hotel beispielsweise in Richtung Westen ausgerichtet ist, 
weil von dieser Seite wohl häufig Wind und Regen kommt. Insekten brauchen die
 Wärme der Sonne und die geben wir ihnen gerne!

Der passende Standort sollte nicht von Pflanzen überragt werden, da diese sonst innerhalb der Einflugsschneise der
Insekten liegen - wir hatten unser Hotel deshalb noch einmal umplatziert! 

Das war es für heute von uns! Wir sind gespannt, wie Euch unser heutiger Beitrag gefällt und ob
Ihr solch ein Hotel auch in Euren Garten stellen würdet! Fertig gibt es die schönsten Modelle
zu kaufen, aber selbst bauen macht noch viel mehr Spaß und war mit diesem Bau-
satz kinderleicht! Versucht es doch mal selbst! 


Habt Ihr schon einmal von Insektenhotels gehört oder besitzt Ihr selbst schon eines?
Wie gefällt Euch unser Modell mit dem Schildchen an der Seite?








"Ei, Ei, Ei, was seh ich da?" - Die erste Familienbox der Lesejury ist da ...

Hallo Ihr Lieben,

na, seid Ihr schon in Osterlaune? Oder habt Ihr auch in letzter Minute erst alle Geschenke für Eure Liebsten besorgt? Alle Eier in die schönsten Farben getaucht? Und am allerwichtigsten: Habt Ihr schönes Wetter für Ostersonntag bestellt? Wenn es nach uns ginge, würden wir uns für den kommenden Sonntag schönstes Frühlingswetter wünschen! Sonne pur und bloß keine dunklen Wolken! Denn erstens findet die spannende Ostereiersuche bei uns jedes Jahr draußen im Garten statt und zweitens geht es für uns nachmittags stets zum Eiertrudeln in den Wald! Beides ist bei Regenwetter nicht so toll! Aber wie es scheint, meint es Petrus laut aktuellem Wetterbericht in diesem Jahr doch recht gut mit uns und der Regenschirm kann wieder im Schrank bleiben! Glück gehabt! Und damit sind wir auch schon bei unserer Überleitung zu unserem heutigen Thema angekommen! 🍀

Auch in unserem Garten können wir von Blütenpracht und Schmetterlingszauber nicht genug bekommen ... 

"Glück gehabt" dachten wir uns auch, als wir vor ein paar Wochen in unserem E-Mail-Post-
fach eine Mail von der Lesejury fanden! Dort hatten wir uns kurz zuvor für eine etwas ge-
heimnisvolle "Familienbox zur Osterzeit" beworben und freuten uns riesig, als in der Mail
stand, dass auch wir ausgewählt wurden und kurz darauf unsere Box bekommen sollten!


Die "geheimnisvolle" Box war so "geheimnisvoll", weil wir zum Bewerbungsbeginn nur 
einen Teil des Inhalts kannten! Neben zwei Büchern sollten in der Box nämlich auch eine
"tolle Osterdekoration" und eine "spannende Bastelaufgabe" zu finden sein! Speziell
letzteres klang definitiv wie unser Stichwort! Basteln ist immer toll und deshalb waren wir 
 sehr gespannt, was sich die Lesejury bei dieser Aktion für die Teilnehmer ausgedacht hatte! 

Hier seht Ihr den Inhalt der ersten "Familienbox" von der Lesejury

Wenige Tage später konnten wir dann voller Neugier in die allererste Familienbox der 
Lesejury schauen und fanden neben den zwei Büchern "Blütenpracht und Schmetterlings-
zauber" sowie "Ei, Ei, Ei, was seh ich da?" einen lustigen gehäkelten Eierwärmer in
 Häschenform und ein Anschreiben mit der angekündigten Bastelaufgabe, die uns in
der Testzeit erwartete ... aber bevor wir zu dieser Aufgabe kommen, möchten wir Euch erst-
mal die zwei Bücher und den Eierwärmer ein wenig näher vorstellen


🐣🍀🐰🍀🥚🍀🐣🍀🐰🍀🥚🐣🍀🐰🍀🥚🍀🐣🍀🐰🍀🥚🐣🍀🐰🍀🥚🍀🐣🍀🐰🍀🥚🐣🍀🐰🍀🥚🍀🐣


"Ei, Ei, Ei, was seh ich da?" (Baumhaus-Verlag)


Ostern ist definitiv die Zeit der bunten Eier! Aber habt Ihr auch schon mal daran gedacht, 
Euren Oster- oder Frühstückseiern ein Gesicht zu verpassen, ihnen Wollhaare aufzu-
kleben und sie in lustigen Situationen zu knipsen? Falls nicht, dann kommt Ihr spätestens
nach dem Genuss dieses witzigen Buches auf solche verrückten Ideen


Neben vielen lustigen Fotos von lauter lustigen Eiern gibt es auf jeder Doppelseite 
dieses Buches einen Ei-haltigen Spruch, der meist zum Schmunzeln, aber oft auch 
einfach nur zum Nachdenken anregt


Ganz nach dem Motto: 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Das Leben könnte so unbeschwert sein, wenn wir einfach mal die Ratschläge dieser
 kleinen Eier annehmen würden. Zum Grübeln, Schmunzeln und Lauthals-Lachen.
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Unsere Lieblingsbilder im Buch sind zum einen das kleine zeitreisende Ritter-Ei und 
natürlich auch das kleine freizügige Ei, das unbeobachtet im Feld Sonne tanken wollte, 
bis der Bauer mit seinem Traktor vorbei kam ... Einfach allerliebst!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Das Mini-Buch hat insgesamt 32 Seiten und ist nicht nur zu Ostern eine lustige
 Geschenkidee. Es kostet im Handel 6,90 €. 




Blütenpracht und Schmetterlingszauber (Rebecca Jones)


"Kreativ werden und Freude verschenken" 

Das zweite Buch der Familienbox passt ganz wunderbar in die Frühlingszeit und lädt
nicht nur zum Ausmalen und Basteln, sondern gleichzeitig auch zum Verschicken der kleinen 
bunten Kunstwerke ein. Das Buch enthält insgesamt 24 Karten und Briefumschläge in
wunderschönen filigranen Designs zum Heraustrennen


Wohin man im Buch auch schaut, es gibt soviel fürs Auge zu entdeckenBlumen über 
Blumen, kleine Schmetterlinge und BienenKäfer und Erdbeeren und noch soviel mehr!
Wer die Natur liebt und auch im Erwachsenenalter gerne zu Buntstiften greift, wird hierbei 
seine helle Ausmal-Freude haben! Und das für wenig Geld ... 

Auf den letzten Seiten des Buches findet man 24 große, runde Sticker, die perfekt zu den Designs passen

Das Buch kostet im Handel nämlich gerade mal 11,99 €. Ein Schnäppchen, wie wir
finden, denn man kann insgesamt 24 Grußkarten und Briefumschläge daraus 
basteln und seine Liebsten aus Nah und Fern damit erfreuen!

Die Motive sind sehr zauberhaft gestaltet! Man kann sich kaum entscheiden, mit welchem Bild man beginnen soll ...

Da kommen Frühlingsgefühle auf ... oder? Ich würde zu gern von Aimees roten Erdbeeren naschen!



Eierwärmer "Egg Bunny" von Donkey


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wusstet Ihr, dass zu Ostern der Eierabsatz sprunghaft
 auf über drei Milliarden Stück ansteigt?"
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Auch wir vernaschen zu Ostern mehr Eier als gewöhnlich! Bunt müssen sie sein, hart 
gekocht und wenn möglich noch schön warm! Dafür sorgt nun unser neuer gehäkelter
 Eierwärmer von Donkey im lustigen Häschen-Design! Wir hatten Glück, dass wir ein 
Häschen abbekommen hatten, es gibt nämlich auch noch "Egg Monster", "Egg Bandits"
oder "Hannibal Eggter" im Donkey-Sortiment! Wie gefällt Euch das Häschen?

Das Eierwärmer-Sortiment von Donkey findet Ihr übrigens HIER!

 


Die Bastelaufgabe der Lesejury

Eierfärben kann jeder! Aber habt Ihr auch schon mal Eier bemalt? Ihnen Gesichter verpasst
und Haare angeklebt? Inspiriert von dem Buch "Ei, Ei, Ei, was seh ich da?" sollten wir uns
 nun kreativ austoben und jemand Bekanntes oder Unbekanntes, Familienmitglieder
 oder Freunde, Kollegen oder berühmte Stars als Ei verewigen


Nach einer kurzen Bedenkzeit hatten wir uns für unsere Lieblings-Zauberschüler aus
 Hogwarts entschieden! Wir lieben Harry Potter, Hermine und Ron und haben auch in
 England schon einige Orte besucht, an denen die Geschichte dieser drei Freunde spielt. 


Das obere und das untere Bild haben einige von Euch bereits auf Instagram oder in 
unserem letzten Beitrag zur Aktion "12 von 12" gesehen! Vor drei Tagen war noch unklar,
 ob wir vor Ostern noch genug Zeit für einen Blogbeitrag finden würden, aber wie Ihr
 seht, haben wir es doch noch geschafft! Nun bleibt uns nur noch eines zu sagen:


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Vielen Dank an das Team der Lesejury, dass wir bei 
der allerersten Familienbox dabei sein durften! 
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Wie gefällt Euch die "Familienbox zur Osterzeit" von der Lesejury?
Welches Buch findet Ihr ansprechender?
Habt Ihr auch einen Eierwärmer zu Hause?
Welche Figuren hättet Ihr für die Bastelaufgabe gestaltet?






Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...