Jaimees November in Bildern

Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr wieder vorbeischaut! Bleibt doch ein Weilchen und macht es Euch gemütlich, denn heute ist es mal wieder an der Zeit, auf den vergangenen Monat zurückzublicken. Schneller als gedacht ist nun auch der Monat November vergangen und das Jahr neigt sich spürbar dem Ende entgegen. Der Dezember steht bereits in wenigen Stunden vor der Tür, aber sollen wir ihn auch hereinlassen? Wägen wir es mal ab: Neben eisglatten Straßen, Schnee und frostigen Temperaturen wird uns der Dezember auch in diesem Jahr wahrscheinlich wieder süßen Plätzchenduft, gemütliche Abende bei Kerzenschein und hoffentlich viele schöne Geschenke bescheren! Ein paar gute Gründe, ihn doch willkommen zu heißen. Findet Ihr nicht auch? Aber bevor wir uns mit kalten Füßen zur Tür begeben, schauen wir jetzt erstmal, welche Erlebnisse uns der vergangene November bereitet hat! Denn auch in diesem Monat sind wieder so einige Fotos auf unseren Speicherkarten entstanden, die Ihr noch nicht gesehen habt! Wie immer gilt auch diesmal, wenn wir darüber berichtet haben, findet Ihr den passenden Link unter der entsprechenden Bilderreihe! Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchklicken!



Unser November 2017


* So schön!!! - Aimee baute mir ein ganz besonderes Geschenk zum Geburtstag
und zeigt mir damit den Weg zu den wichtigsten Orten meiner Lieblingsbuchreihe


* Ein kleiner Produkttest nebenbei: Aimee testete ein Umhängetäschchen im Jeans-Look
* Klein Maya genoss derweil die wenigen schönen Sonnenstrahlen in unserem Garten und ...
* ... Aimee posierte noch einmal mit einem Paar ganz besonderer Socken. Kennt Ihr solche?


* Ein Ticket für die Zukunft bitte! 
Dank HUXLEY und ExitVR erlebten wir einen beeindruckenden Tripp ins Jahr 3007


* Darauf hatten wir soooo lange warten müssen: "Sims 4" bringt endlich "Haustiere" ins Spiel 
* Und auch wir haben tierischen Nachwuchs: Ein süßes LED-Einhorn kam zum Testen vorbei
* Genauso wie ein kleines, aber feines Hängeschränkchen, das Platz in Aimees Zimmer fand


* Maya im Gourmethimmel: Unsere Kleine durfte Frischfleischfutter aus Bayern testen
und uns ihre Meinung mithilfe ihres leer geputzten Futternapfs mitteilen


* Kurz darauf waren wir auch mal wieder bei der Bloggeraktion 12 von 12 dabei! 
Nach einer gefühlten Ewigkeit ... 


* Am selben Abend erlebten wir ein beeindruckendes Schattenspektakel mit 
Amazing Shadows und brachten Euch einige Eindrücke und Fotos mit


* Unglaublich: Kurz vorm Monatsende fanden wir noch eine halbrote Erdbeere  ...
* ... und die traurigen Überreste unserer letzten Sommerblumen im Garten! 
* Klein Maya fand die frisch geerntete Erdbeere ganz besonders interessant ... 


* Team Schoki oder Team salzig? Wir durften uns durch das Fluffy Nuts-Sortiment 
naschen und erzählten Euch, welche Sorten es unter unsere Favoriten geschafft haben


* Nachschub im Bücherregal! Juchu, seit November gibt es noch mehr Lesestoff fürs Fanherz!
* Viele bunte Lichter: Wir durften nebenbei noch eine kunterbunte Lichterkette testen ...
* ... und hatten Ende des Monats mal wieder zu Nadel und Faden gegriffen! Bald mehr dazu!


* Das nächste Ziel unserer süßen Weltreise hieß Afrika und wir lernten zum Teil 
kuriose Süßigkeiten kennen, die nach Seife und Teewurst schmeckten

Unsere Adventskalenderauswahl 2017! Auch Klein Maya wurde von uns wieder mit einem Kalender überrascht!

So, hiermit ist der November auch für uns abgehakt und der Dezember darf mit leisen 
Schritten kommen! Nur noch einmal schlafen und der Countdown bis zum Weihnachts-
fest geht los. Habt Ihr Euch denn auch mit einem oder mehreren Adventskalendern ein-
gedeckt? Man hat ja das Gefühl, die Auswahl wird von Jahr zu Jahr größer, trotzdem hatten 
wir uns auch in diesem Jahr wieder für den riesen Kalender von Brandnooz entschieden,
 der uns bereits im letzten Jahr ganz gut gefallen hatte. Unsere Maya durfte sich wieder über 
einen Adventskalender von Trixie freuen, deren Inhalt sie jedes Jahr mit Freude vernascht. 
Und da uns die liebe Nadine vom Blog tantedine.de in ihren Beiträgen immer so neugierig 
auf die tollen Yankee Candles machte, bestellten wir uns kurzerhand noch einen Duftkerzen-
Adventskalender der selben Marke dazu! Wir sind sehr gespannt, wie unser Heim bald duftet!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*

Das war unser November, wie war Euer so?

Mit welchen Adventskalendern habt Ihr Euch 
oder anderen eine Freude gemacht?





Süße Reiseziele auf der ganzen Welt - Unser Stopp in Südafrika und Simbabwe

Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr auch schon mal davon geträumt, eine ausgiebige Weltreise zu machen, um all die faszinierenden Orte unserer Welt mit eigenen Augen zu sehen? Alle Kontinente mindestens einmal zu betreten und unterwegs die schönsten Erinnerungen zu sammeln? Wir schon! Aimee und ich lieben es, gemeinsam zu verreisen und zu zweit die Welt zu erkunden, auch wenn wir unseren eigenen Kontinent bisher nicht verlassen haben. Aber eins ist sicher: Wenn wir zwei finanziell unbegrenzte Mittel zur Verfügung hätten und meine Flugangst nicht im Wege stehen würde, wären ganz bestimmt schon viele ferne Ziele auf unserer Travel Bucket List abgehakt. Wie zum Beispiel Afrika - die Wiege der Menschheit - und der Kontinent, der uns definitiv mit seiner faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt locken würde. Aber hättet Ihr gedacht, dass Afrika auch viele interessante Süßigkeiten zu bieten hat? Falls nicht, solltet Ihr unbedingt weiterlesen, denn wir haben im letzten Monat einige probieren dürfen ...


Süßigkeiten aus Afrika - so nascht man auf der Südhalbkugel ... 

Habt Ihr schon mal Süßigkeiten aus Afrika probiert? Wir hatten im Oktober und November die Gelegenheit dazu

Ein Leben ist zu wenig, um die ganze Welt zu sehen ...

... deshalb beschlossen wir vor mittlerweile 6 Monaten - wenn schon nicht im realen Leben -
zumindest imaginär und kulinarisch auf eine spannende Weltreise zu gehen und ein paar 
Länder über ihre interessanten und zum Teil kuriosen Süßigkeiten kennenzulernen. Möglich
 ist dies mit der Sugafari Abobox, die man einmalig abonniert und dann 12 mal im Jahr
zugeschickt bekommt! Wir hatten im Oktober unsere Halbzeit erreicht und konnten uns nun 
nach mehreren Überquerungen des Atlantiks - in unserer neuesten Box über Süßigkeiten aus 
Afrika, besonders jedoch aus Südafrika und Simbabwe freuen. Was wir in unserer Box ge-
funden haben und ob uns auch alles geschmeckt hat, erfahrt Ihr wie immer, wenn Ihr weiter lest! 


Der Inhalt der Afrika-Box sah auf den ersten Blick recht interessant, aus! Abwechslungs-
reich, aber auch irgendwie gewohnt. Nichts außergewöhnliches, wie zum Beispiel "Termiten
 im Schokomantel", von denen auf der Sugafari-Shopseite zwar die Rede ist, die aber auf-
grund deutscher Lebensmittelgesetze hier nicht verkauft werden dürfen! Puh! Stattdessen
 gab es salziges Popcorn und klebrige Kaubonbons, fruchtige Lutscher und rosa Drops, die 
uns allerdings doch abschreckten, nachdem wir die Tüte zum ersten Mal geöffnet hatten und den
Duft bzw. die Inhaltsstoffe wahrnahmen. 

Leider wenig "romantisch": Rosa Drops, die nach Seife schmecken und nach Moschus durften

Diese kleinen rosa Teile der Marke "Manhattan Romantics" duften nämlich intensiv nach
Moschus - fast als hätte man eine ganze Parfumflasche verschüttet - und schmecken "ein biss-
chen wie eine Seifenfabrik". Wir waren mutig und haben jeweils eins probiert, aber ganz 
ehrlich, bei dem Geschmack geht für uns jegliche Romantik flöten. Das war so gar nichts
für uns! Da greifen wir doch lieber zu dem kleinen "Chappies Bubble Gum Spearmint", der 
wie der Name schon verrät, leicht aber angenehm nach Pfefferminze schmeckte

Klein aber fein - das Mint-Kaugummi von Chappies

Ganz anders, nämlich nach Mango und Wassermelone schmeckte dagegen der Lolli von
Fizz Pop, den Aimee diesmal in der Sugafari-Box finden konnte. Der kleine gelb-grüne Lolli ent-
hielt in der Mitte einen Kaugummi-Kern und schmeckte wunderbar fruchtig, was ihn ein-
deutig zu Aimees Highlight in der Afrika-Box werden ließ. 

Der Lolli gehörte zu Aimees Favoriten in der Afrika-Box

Ein weiteres Highlight der Afrika-Box war für uns definitiv die Fizzer Sour Strawberry
Kaubonbonstange, deren Konsistenz anfangs zwar recht hart wirkte, die aber im Mund schnell
weich wurde und lecker sauer-fruchtig schmeckte. Leider war das gute Stück ganz schön
 klebrigsobald man es in der Hand hielt, aber da sollte es ja zum Glück nicht lange bleiben!

Lecker, aber sehr klebrig :)

Ein wenig abschreckend fanden wir anfangs auch die kleine, schwarze Lakritzkugel, die
 uns in einer Extra-Tüte zusammen mit einem Marshmallow-Fisch erreichte. Der Fisch war
 schnell verputzt, aber die Lakritzkugel färbte dermaßen die Lippen und die Zunge
 schwarz, dass wir sie uns lieber für einen Moment aufhoben, bei dem sich niemand über diese 
kurzweilige Verfärbung wundern würde. Der Kern der schwarzen Kugeldie übrigens
 am Ende doch sehr lecker schmeckte, war unerwartet bunt - nämlich grün und pink! 

Wir haben uns da mal einen Fisch geangelt ... und eine Lakritzkugel

Nachdem alle bisherigen Süßigkeiten wohl aus Südafrika stammten, gibt es jetzt noch 
einen kurzen Abstecher ins nördliche Nachbarland Simbabwe, wo das "Salted Maputi
 Popcorn" hergestellt wird. Popcorn mögen wir eigentlich recht gern, aber dann doch eher
 in der süßen Variante! Gesalzenes Popcorn ist nicht ganz unser Geschmack! Das Kuriose
 an diesem Popcorn ist übrigens, dass es laut Sugafari und laut Aimee leicht nach Teewurst 
schmecken soll! Ich persönlich mag Teewurst so gar nicht, deshalb werde ich es auch nicht pro-
bieren! Aber ich bin mal gespannt, ob Ihr Popcorn mit Teewurstgeschmack mögen würdet?

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Das war es auch schon für heute von uns! Wir hoffen, Euch hat der kleine Kurztrip in die Welt
 der (süd)-afrikanischen Süßigkeiten gefallen. Näher betrachtet war in dieser Box nur ca. 
die Hälfte für unsere Geschmacksnerven geeignet. Vieles war uns einfach zu ungewohnt oder zu
 gewöhnungsbedürftig, aber zum Glück gab es auch in dieser Box ein paar Highlights zu 
entdecken. Mittlerweile hat uns auch schon die November-Box erreicht und wir verraten nur,
 dass es wieder nach Europa ging! Lasst Euch überraschen, welche europäischen Süßig-
keiten wir diesmal naschen dürfen! Mehr dazu gibt es wie gewohnt im Dezember

Popcorn, das nach Teewurst schmeckt? Oh je eindeutig nichts für mich! 

Wie gefällt Euch der Inhalt der Afrika-Box?
Habt Ihr schon mal afrikanische Süßigkeiten probiert?
Welches Land würdet Ihr Euch als nächstes Ziel wünschen?
(PS: Wir wissen diesmal schon, wohin es als nächstes geht!)








Neues aus dem Knabberregal: Wir testen die Fluffy Nuts von Lorenz (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr vorbeischaut, denn heute möchten wir mal wieder neugierig in die Runde fragen: Seid Ihr beim Thema Naschen eher TEAM Schoki oder TEAM salzig? Greift Ihr - wenn Euch der Appetit darauf packt - lieber zu süßen Schokoriegeln, köstlichen Pralinchen und fruchtigen Gummibärchen oder doch lieber in die Tüten voller würziger Kartoffelchips, salziger Brezeln oder leckerer Nüsse? Als Aimee und ich uns vor ein paar Tagen über genau diese Frage unterhielten, stellte sich heraus, dass wir diesbezüglich nicht im selben Team spielen! Während ich nämlich lieber in die heimische Süßigkeitenschublade greife und vielleicht auch mal ein Stückchen Schokolade zuviel nasche, bevorzugt meine Aimee eher Knabbergebäck jeglicher Art und hält auch gern mal nach Neuheiten im Knabberregal Ausschau! Und genau solch eine Neuheit möchten wir Euch in unserem heutigen Beitrag vorstellen, denn wir hatten vor ca. 2 Wochen mal wieder das Glück, ein Produkttestpaket voller Knabbereien zu ergattern, die nicht nur nussiges sondern vor allem fluffiges Knabbervergnügen versprachen!



Knackige Erdnüsse in fluffiger Maishülle - das sind Fluffy Nuts

Bei knisternden Tüten ist Maya immer zur Stelle - Leider war der Inhalt nicht für sie gedacht

Auch wenn ich wie gesagt immer eine Präferenz zu Süßem habe, sage ich selten nein, wenn
mal ein Schälchen bzw. Tütchen mit spannenden und vor allem neuen Knabbereien vor 
mir steht. Und deshalb konnte ich auch nicht widerstehen, als auf der neu gegründeten Platt-
form "brands you love" Anfang November 1.500 Tester für ein neues Produkt der Marke
 Lorenz gesucht wurden. Die Bewerbung war schnell getippt und wir freuten uns gemeinsam, als 
es kurz darauf in einer E-Mail hieß, dass auch wir zwei unter den Testern sein würden.

Wir sind mal neugierig: In welches Schälchen würdet Ihr zuerst greifen? 

Nur Tage später stand unsere Postfrau mal wieder klingelnd vor der Haustür und überreichte 
uns den Testkarton, in dem sich insgesamt 6 Tütchen in drei verschiedenen Geschmacks-
richtungen befanden. In unseren Augen genug Auswahl, um auf die geschmackliche Suche 
nach dem persönlichen Favoriten unter den Fluffy Nuts zu gehen! Und genau das 
taten wir auch vor einigen Abenden in einer gemütlichen Runde!

Habt Ihr Euren Favoriten schon im Auge?

Gab es sowas nicht schon mal ???

... fragt Ihr Euch zurecht! Denn auch uns erinnerten die neuen Fluffy Nuts spontan und vor 
allem optisch an die altbekannten "Nic Nacs", die zufällig ebenfalls von der Marke Lorenz 
stammen. Aber natürlich hat dieses neue Produkt auch eine neue Rezeptur! Denn im Gegen-
satz zu den beliebten Nüsslein im Teigmantel besteht die Hülle der Fluffy Nuts aus einer 
zarten und fluffigen Maisschicht, die zumindest mich geschmacklich in Kombination mit der 
Erdnuss im Inneren an gewürzte Erdnussflips denken lässt. 


Unser Fazit zu den Fluffy Nuts

Wir haben die verschiedenen Geschmacksrichtungen der Fluffy Nuts in den letzten Tagen auf uns 
wirken lassen und sind uns einig, dass "Crème fraîche" und "Meersalz" unsere Favoriten ge-
worden sind. Bei Aimee überrascht mich das Ergebnis weniger, denn auch bei Kartoffelchips
und ähnlichen Produkten greift sie gern zu diesen zwei Geschmacksrichtungen, während ich ge-
schmacklich eher mit Paprika gewürzte Produkte bevorzuge! Aber nicht hier! Die Sorten "Milde
 Paprika" hat zwar auch geschmeckt, aber die beiden anderen waren zumindest für uns zwei deut-
lich leckerer! Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden! Deshalb an dieser Stelle
 unsere Empfehlung: Probiert die kleinen Nüsschen doch einfach mal selbst aus und findet Euren 
eigenen Favoriten heraus! Wir wünschen Euch auf jeden Fall viel Spaß beim Vernaschen!



Noch ein paar Infos zum Inhalt

Ein Beutelchen Fluffy Nuts enthält 80 g umhüllter Nüsse, was laut Herstellerangaben 
ca. 2 - 3 Snackportionen darstellt. Nascht man sich durch den ganzen Beutel, nimmt 
man ungefähr 420 kcal zu sich, verteilt auf die Portionsempfehlung entsprechend weniger. 
Deshalb gilt auch hier wie bei vielen Produkten dieser Kategorie:

>>> Naschen ist erlaubt, aber man sollte in Maßen genießen! <<<



~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Lorenz für die Testaktion und natürlich auch bei 
brands you love, dass wir als Tester ausgewählt wurden. Das Produkt wurde uns kosten-
los zugeschickt, unsere Meinung wurde davon jedoch nicht beeinflusst.
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Die Beutelchen kosten im Handel ca. 1,49 €. 

Habt Ihr die Fluffy Nuts schon im Knabberregal entdeckt?

Seid Ihr eher TEAM Schoki oder TEAM salzig?
Was nascht Ihr am liebsten?








Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...