Jaimees September in Bildern


Hallo Ihr Lieben,

ein Blick auf den Kalender verrät's! Heute ist es wieder Zeit für einen neuen Monatsrückblick! Leider ging auch der September mal wieder verdammt schnell rum ... vorbei der Sommer, willkommen lieber Herbst! Zurückblickend war aber auch dieser Monat für uns wieder sehr abwechslungsreich und erlebnisvoll. Nicht nur, dass wir jetzt beide wieder um ein Jahr älter geworden sind ... Nein! Wir haben im September auch wieder so einiges testen, gestalten, fotografieren und neu erlernen dürfen! Und wir sind einer Gefängniszelle entkommen! War das ein Spaß! Was es damit auf sich hat, werdet Ihr bald erfahren! Bis dahin schaut doch mal, was es im September bei uns alles zu entdecken gab! Wie immer gibt es neben Fotos, die es bisher nicht auf den Blog geschafft hatten, auch die passenden Links zu den erwähnten Blogbeiträgen unter den Bilderreihen. Viel Spaß beim Durchklicken




* Rapunzel lass dein Haar herunter ... wir kneten eine FIMO-Vase im Märchendesign
... und Klein Maya ist wie immer mit von der Partie ... auch wenn es sie ermüdete!


* Die Brandnooz Box vom August kam zu spät für unseren Terminkalender und
war deshalb erst im September dran


* Mal ein pinker Produkttest außerhalb des Blogs: Aimee testet einen luftigen Sarong
* Wir genießen die letzten leckeren Beeren aus unserem Garten als Dessert
* Kennt Ihr noch CryOOw? Bald gibt es wieder einen neuen Blogbeitrag darüber ...


* Wir durften uns ein Erinnerungs-Wandbild bei Pixum gestalten und verzieren es


* Die Post brachte uns im September lauter schöne Sachen zum Testen und zum Basteln


* Aimee hatte ganz viel "Spaß" beim Dorffest-Marathon in unserer Region und 
Abends gab's unser asiatisches Lieblingsgericht - Hmm lecker!


* 12 von 12 im September ... und wir waren auch wieder mit dabei!


* artboxONE goes fashion! Aimee ist begeistert von ihrem neuen Naschmonster-Shirt


* Mayas Happy Face: Aimee gelingt ein super süßer Schnappschuss von unserer Mieze
* Klein Maya hatte Glück bei einem tollen Gewinnspiel und freut sich über Leckereien


* Auf zum Theater: Wir ziehen uns lustige Kostüme an und probieren uns in der Zirkusecke


* Mal eine Box ganz nach unserem Geschmack: Die My little Box by Journelles 


* Wir begegnen einem kleinen niedlichen Babyigel und verabschieden den Sommer 2016
... nebenbei wird mehr oder weniger fleißig am nächsten Projekt gehäkelt!


* Da lohnt sich doch die Elternarbeit in der Schule ... was für ein köstliches Dankeschön!
* Unser neues Hobby! Morgen gibt's mehr dazu! Schon neugierig?


* Wir besuchen zum ersten Mal einen Karls Erdbeerhof in der Nähe von Berlin 
und bringen Euch ganz viele leckere Eindrücke mit


* Ja ist denn schon Weihnachten? Wir durften eine lustige Weihnachtsmannmütze testen :)
* Geschafft! Zu viert dem "Gefängnis" entkommen und es war so ein Spaß!!!
* Aimee durfte puzzlen und auch dazu gibt es wahrscheinlich im Oktober mehr zu lesen


* Wir lieben Pilze und durften Dank Pilzmännchen die köstlichen Pioppinos kennen lernen!


* Fotonachschub von unserer Maya! Denn sie bekommt bald ihr eigenes Fotobuch!


* Die Post brachte uns auch am Monatsende wieder viele tolle Sachen zum Testen vorbei! 
* ... auch die September-Brandnoozbox war darunter und bekommt einen Blogbeitrag! 
* Und ganz zum Schluss: HAPPY BIRTHDAY Jana! Wieder ein Jahr älter!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Das war unser September! Wie war Euer so?
Welcher Blogbeitrag hat Euch am besten gefallen?



Jaimee testet die Brandnooz Box September 2016


Hallo Ihr Lieben,

so kurz vor Monatsende warten wir zwei immer ganz besonders ungeduldig aufs Postauto! Und wer uns schon länger verfolgt, weiß auch warum! Der letzte Donnerstag im Monat bedeutet für uns zwei nämlich meist eines: Brandnooz Box Time! Und damit auch Zeit für Überraschungen! Mal positiv, mal nicht so! Auch heute war es wieder soweit ... und zum Glück war heute ausnahmsweise mal ein Donnerstag, an dem ich ganz viel Zeit zum Fotografieren und Tippen hatte! Denn so müssen wir die große, grüne Box nicht wieder in den Folgemonat verschieben, wie es in letzter Zeit häufiger mal der Fall war! Und irgendwie muss die ungewohnte Freizeit am heutigen Tage ja sinnvoll verbracht werden, nicht wahr? Das Thema der heutigen Box ist übrigens "Salut, du süßer September"! Und süß wird es diesmal wirklich!

Unsere Maya präsentiert Euch den Inhalt der September Brandnooz Box

Nach dem Genuss dieser Box haben wir sicher erstmal einen kurzen Zuckerschock
denn es sind diesmal ganz viele süße Produkte dabei! Uns freut's, denn wir entdecken 
auf dem ersten Blick kaum etwas, das nicht nach unserem Geschmack ist! 

Aber schaut doch mal selbst!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


HARIBO Fruitmania


"HARIBO Fruitmania lässt die Herzen aller Fruchtliebhaber höher schlagen. In den Sorten "Berry" 
und "Lemon" ist das intensive, natürliche Nascherlebnis perfekt für HARIBO-Fans, die sich vege-
tarisch ernähren. Frisch Farben und eine besonders fruchtige Note begeistern aber nicht nur Vege-
tarier - einfach jeder, der gerne Fruchtiges nascht, kommt hier auf seine Kosten." 

je 175g kosten 0,95€


Unsere Meinung zum Produkt

Schon wenn man die Tüte öffnet, kommt einem der fruchtige Duft entgegen! Wir haben die 
neuen HARIBOs schon online gesehen, aber bisher noch nicht selbst probiert! Deshalb DANKE
für die Gelegenheit! Die Konsistenz ist eher geleeartig und sie schmecken sehr fruchtig! Eine 
schöne neue Idee fürs HARIBO-Sortiment.



Casali Schoko-Bananen minis


"Das beliebteste Produkt der Marke Casali sind ihre Schoko-Bananen. Damit der Snack-Spaß 
noch länger anhält, gibt es diese jetzt auch im Kleinformat und im praktischen wiederver-
schließbaren Beutel. Die köstliche Rezeptur mit fruchtig zartem Bananenschaum, überzogen 
mit knackiger Zartbitterschokolade, garantiert ein hochwertiges Geschmackserlebnis. Auch 
das "Kleinformat" der Casali Schoko-Banane kommt ohne künstliche Zusätze aus."

110g kosten 0,99€


Unsere Meinung zum Produkt

Schokobananen habe ich das letzte Mal als Kind gegessen! Lang ist es her! Die kleinen Dinger
schmecken ganz gut, aber vermisst habe ich sie in der Zeit nicht.



Leibniz PiCK UP! minis


"Leibniz PiCK UP! minis CHOCO & MILK – genauso lecker wie der große Bruder Seit April 2016 
gibt’s das Original auch im Mini-Format: PiCK UP! minis „CHOCO & MILK“ besteht wie der große
Bruder aus einer Tafel Schokolade und zarter Milchcremefüllung zwischen zwei knusprigen Leibniz
Keksen und ist dabei genauso knackig und lecker, nur eben kleiner. Die PiCK UP! minis eignen sich
 ideal zum Teilen mit Freunden und Familie. Als einzelverpackte Minis im 12er Beutel sind sie ein
 perfekter Snack für unterwegs, der keine Schokofinger verursacht."

12 Mini-Riegel kosten 1,79€


Unsere Meinung zum Produkt

Aimee ist seit neuestem Fan von PiCK UP! Erst gestern hatte ich Nachschub für sie gekauft
und siehe da, heute sind sie in der Brandnooz Box! Aimee mag die "Choco & Milk"-Variante
sehr gerne und freut sich über die unverhofften kleinen PiCK-Ups!




XOX Pittiplatsch Schoki-Flips



"Knabberspaß für Groß und Klein XOX hat ein völlig neues Geschmackserlebnis aus dem Hut 
gezaubert: Die XOX Pittiplatsch Schoki-Flips vereinen traditionelle Flips mit einer innovativen 
Geschmackskomposition. So sorgen sie sowohl bei Erdnussflips-Fans als auch bei Schokoladen-
Liebhabern für neue, aufregende Genussmomente. Bestes Sonnenblumenöl und ausschließlich 
UTZ-zertifizierter Kakao runden den unvergleichlichen Schoki-Geschmack ab. Das kommt bei 
Klein und Groß gleichermaßen gut an!"

125g kosten 1,49€


Unsere Meinung zum Produkt

Zuerst dachten wir "yeah" - Erdnussflips! Aber diese Sorte mit Schoko drum hat uns schon über-
rascht! Probiert haben wir sie beide, aber uns sind sie zu süß! Aber Aimees Oma findet sie toll! 



Bonbonmeister Kaiser - Waldhonig Salbei


"Bonbonmeister® Kaiser Waldhonig Salbei – bringt den Sommer zurück. Mit den Waldhonig
 Salbei Bonbons vom Bonbonmeister® wird es noch einmal sommerlich im Herbst! Unverkennbar
 und ausgereift trifft aromatischer Salbei auf eine flüssige und würzige Waldhonigfüllung. Aus-
giebig im Geschmack und mit einer sinnlich-warmen Ausstrahlung sorgen die lecker gefüllten 
Bonbons für ein meisterliches Erlebnis in Hülle und Fülle – denn beim Lutschen oder Durchbeißen 
verschmelzen die aromatischen Kräuter mit dem flüssigen Waldhonig."

Eine Tüte kostet 1,29€.


Unsere Meinung zum Produkt

Passend zum Herbst Nachschub an Hustenbonbons! Eine gute Idee! Die werden wir in den
nächsten Monaten sicher mal brauchen .. hoffentlich nur nicht zu oft!




Ovomaltine Kakao


"Ovomaltine ist die Schweier National-Energie, die für ganz viel Power sorgt. Egal ob zum 
Frühstück oder für zwischendurch - Ovomaltine passt einfach immer und schmeckt garantiert 
typisch "ovomaltinig" nach Malz und Kakao. Zudem versorgt Ovomaltine Kakao-Fans mit 
11 Vitaminen und 3 Mineralstoffen und gibt so jede Menge Energie für den ganzen Tag."

Eine Packung kostet 2,99€


Unsere Meinung zum Produkt 

Kakao ja, mit Malz? Nein! Nicht so ganz das meine und auch Aimee verzichtet! Aber dafür haben
wir Aimees Oma damit glücklich gemacht! Abnehmer gefunden, Thema abgehakt!




The Fresh Tea Shop


"Wie bei allen Schwarzteemischungen werden die Teeblätter nach dem Pflücken zunächst fermen-
tiert, wodurch der Schwarztee unter anderem sein charakteristisches Aroma und seine dunkle 
Färbung erhält. Direkt aufgebrüht bildet der kräftige und intensive Geschmack des Schwarzen 
Tees die perfekte Grundlage für diese Teemischung. Aromatisiert durch den fruchtigen Ge-
schmack der Kalamansi – einer temperamentvollen Kreuzung aus Mandarinen und Kumquats – 
ist der kalorienarme Schwarztee ein außergewöhnliches Erlebnis für den Gaumen."

500ml kosten 1,29€


Unsere Meinung zum Produkt

Bis heute kannte ich keine "Kalamansis" - aber Dank dieser Teemischung habe ich die unbekannte
Frucht heute mal getrunken! Der Tee schmeckt mir überraschend gut, den würde ich wieder
kaufen, wenn ich ihn irgendwo in unseren Läden sehe! Schön citrus-fruchtig! Lecker!




Hauser Weinimport Craft Hugo




"Craft Hugo kombiniert spritzig-trendigen Hugo mit dem herben Geschmack von Bier. Mit viel
Gespür für Trends und Leidenschaft für das Handwerk will das prickelnde Getränk Hugo-
und Bierliebhaber gleichermaßen überzeugen. Genossen wird der besondere Cocktail-Mix
 gut gekühlt zum Chill-Out am See, beim Barbecue oder ganz gemütlich zu Hause."

500ml kosten 1,99€



Unsere Meinung zum Produkt

Tja, da steht "Beer" drauf! Das heißt automatisch: Weiter verschenken! Ich mag kein Bier und 
deshalb haben wir einen Abnehmer gesucht und gefunden! 




Barilla Pesto Rustico


"Barilla Pesto verspricht rustikalen Pesto-Genuss. Durch die Komposition aus fein geschnittenem
Gemüse und italienischen Kräutern schmeckt es wie frisch zubereitet - ideal für vielfältige Pasta-
Gerichte, aber auch pur aufs Brot einfach raffiniert."

Ein Glas kostet 1,59€. 



Unsere Meinung zum Produkt

Diese Barilla Pestos durften wir mal testen. Ich glaube, genau diese Sorte war damals auch 
dabei! Erst hatten wir uns nicht rangetraut, aber dann fanden wir sie sehr lecker! Deshalb
DANKE für den Nachschub! Da denken wir gleich an unseren Italien-Urlaub zurück! 




Komet Soßenpulver zum Kochen



"Komet Soßenpulver zum Kochen „Schokolade“ – für feinsten Schokoladengenuss.
 Eine lecker-sämige Schokoladensoße mit echtem Kakao! Mit nur einem halben Liter Milch und 
drei Esslöffel Zucker entsteht eine dickflüssige, schokoladige Soße, die zu allen möglichen süßen 
Desserts passt. Das Komet Soßenpulver zum Kochen gibt es auch in der leckeren Geschmacks-
richtung Vanille, die besonders gut zu Wackelpudding schmeckt. Kleiner Tipp: Je weniger Milch 
verwendet wird, desto dickflüssiger wird die Soße."


Eine Tüte kostet 0,29€



Unsere Meinung zum Produkt

Schokoladensoße! Lecker! Die wird demnächst mal ausprobiert! Jetzt überlegen wir uns nur
noch, wozu! Sieht auf jeden Fall verführerisch aus und macht neugierig!




Das war er also, der Inhalt der September-Box! Ganz schön süß, nicht wahr? Aber
 ganz ehrlich, da ist wirklich mal viel drin, was wir mögen und gerne auch probieren wollen!
 Nicht alle, klar! Aber wir wollen heute mal nicht meckern! Bis auf das Hugo-Bier und das Ovomaltine
 ist diese Box mal wie für uns gemacht! Gefällt Euch der Inhalt auch? Die Box hat uns 
übrigens wieder 6,99€ gekostet und enthielt diesmal Produkte im Wert von 15,61€

Klein Maya schaut sich die leckeren Rezepte im Heft an

Wie gefällt Euch der Inhalt der Septemberbox?
Habt Ihr ein Produkt entdeckt, das Ihr gerne probieren würdet?
Habt Ihr auch schon mal eine Brandnooz Box bestellt?





Pilze selber züchten - Jaimee testet ein weiteres Pilzset von Pilzmännchen


Hallo Ihr Lieben,

wenn ich aus meinem Fenster schaue, sehe ich dass der Herbst hier schon allmählich in Gange kommt. Die Blätter der Linde vorm Haus werden langsam gelblich, die Eicheln und Kastanien fallen von den Bäumen und des öfteren legen wir draußen unseren Kopf in den Nacken, um den Gänsen hinterherzuschauen, die lauthals durcheinander schnatternd über uns davon fliegen. Eines kann man dem Herbst ja abgewinnen: Er sieht schön aus! In Kürze strahlen hier wieder viele Blätter rot und gelb! Ein einziges, wunderschönes Farbenmeer! Der Herbst ist für uns aber auch jedesmal die Zeit, in den Wald zu ziehen, um mit einem gezielten Blick nach unten, den Waldboden abzuscannen. Es ist Pilzzeit - Juchu! Aber der Wald muss nicht die einzige Quelle sein, um jetzt oder das ganze Jahr über an leckere Pilze zu kommen. Denn Pilze kann man auch ganz einfach selber züchten und wir haben es - erneut - ausprobiert.

Aimee mit einem Teil unserer ersten Ernte

Wir haben auf unserem Blog ja schon häufiger erwähnt, dass wir totale Pilzfans sind! Ob
selber suchen, kaufen oder züchten ... von Pilzen bekommen wir einfach nicht genug! Wer
uns schon länger verfolgt, hat im Frühjahr sicher mitbekommen, dass wir zu der Zeit schon 
einmal den Onlineshop Pilzmännchen vorgestellt hatten! Damals durften wir ein super-
tolles Champignon-Pilzzuchtset testen und haben auch einige Rezeptideen vorgestellt. 


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Den Champignons damals beim Wachsen zuschauen, das war schon ein tolles Erlebnis
 Als wir wenig später noch einmal die Möglichkeit bekamen, ein weiteres Pilzzuchtset zu testen,
 haben wir uns diesmal für eine uns völlig unbekannte Sorte entschieden! Den Pioppino!

In Italien, Frankreich und Japan gilt der Pioppino als wahre Delikatesse!

Ursprünglich stammt der Pioppino - bei uns auch unter den Namen Südlicher Schüppling
Südlicher Ackerling oder Samthaube bekannt, aus Italien und ist dort und im Nachbar-
land Frankreich und im fernen Japan ein sehr beliebter Speisepilz. Auch die alten 
Römer kannten ihn bereits und züchteten ihn auf Weiden oder Pappelhölzern


Um Pioppinos selber zu züchten, muss man heutzutage nicht mehr extra nach Italien reisen 
(obwohl wir dort wirklich sehr gerne Urlaub machen) - mit dem Pioppino-Pilzzuchtset von 
Pilzmännchen gelingt eine reiche Ernte auch in den heimischen vier Wänden. 

Klein Maya schaut bei der Vorbereitung der Pilzkultur neugierig zu!

Da Pioppinos warme Temperaturen lieben, wachsen sie am besten in beheizten 
Räumen (18 bis 30 Grad) oder im Sommer an einem geschützten Platz im Garten
Die Pilzchen benötigen fürs Wachsen nur ausreichend Wärme, aber kein Licht.


Nutzt man das Set-Angebot mit Pilzzuchtbag, kann man die Pioppinos sogar noch ein-
facher züchten, denn durch den Folienbag schafft man eine optimale Luftfeuchtewas 
regelmäßiges Gießen überflüssig macht. Dazu tränkt man einfach die große mitge-
lieferte Schaumstoffmatte mit frischem, klaren Wasser, legt diese in den Pilzzucht-
bag und stellt die Pioppino-Kultur darauf. Die XXL-Tüte verschließen und schon kann
 man den Pilzchen fast beim Wachsen zuschauen

Der Pioppino wächst traubenartig und verändert sich optisch von Tag zu Tag


Als wir die ersten kleinen Pilzchen im Pilzzuchtbag erspäht hatten, haben wir jeden Tag
nachgeschaut, wie groß sie denn schon geworden sind! Und jeden Tag haben uns die Pioppinos
mit einem anderen Aussehen überrascht! Schaut doch mal, wie sie gewachsen sind! 


Die Pioppinos wachsen wirklich schnell, wenn sie einmal in Gange sind und werden dann
auch richtig schnell, richtig groß! Zwischen den beiden Fotos mit Aimees Hand als
Größenvergleich liegen beispielsweise nur 16 Stunden!

In dieser Wachstumsphase haben wir unsere Pioppinos geerntet

Nachdem die erste Erntewelle abgeernet ist, kann man das Pilzset für eine neue 
Wachstumsphase vorbereiten. Insgesamt ergeben sich etwa 20 Kulturwochen mit 
mehreren Ertragswellen

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Und nun geht's ans Genießen ... 


Als wir lasen, dass Pioppinos in Japan sehr beliebt sind, hatten wir uns überlegt, dass wir 
mit unserer ersten Ernte auch etwas asiatisch angehauchtes zubereiten wollen. Die
Betonung liegt auf "angehaucht", denn eigentlich landete vieles im Schälchen, auf das wir
in dem Moment Appetit hatten und was wir uns gut in der Kombination mit 
den Pilzen vorstellen konnten. Und so entstand das Gericht, das Ihr gerade sehen konntet.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Asiatische Pioppino-Pfanne à la Jaimee


Zutaten und Zubereitung (für 2 - 3 Portionen)

ca. 300 g Pioppinos
1 Pck. Slendier Konjak Nudeln
(Fettuccine Style)
150 g gegrillte Hähnchenstreifen
etwas eingelegten Paprika 
etwas Feta-Käse
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer


Die Pioppinos können vollständig verarbeitet werden, das Stielende sollte aber eventuell 
abgeschnitten werden. Wir haben unsere Pilzchen voneinander getrennt und sie an-
schließend in einer Pfanne zubereitet. Die Slendier Konjak "Nudeln" hatten wir mal in 
einer Brandnooz Box zugeschickt bekommen und sie passten ganz hervorragend
 zu den Pilzen und der entstehenden Pilzbrühe.


Die übrigen Zutaten landeten eher zufällig mit im Rezept, da unsere Pilzchen schneller
 gewachsen waren, als wir zum nächsten Supermarkt laufen konnten! An einem Sonntagabend 
waren sie nämlich erntereif und deshalb kombinierten wir alles zu unseren Pilzchen und den 
Konjak-Nudeln, was unsere Küche in dem Moment hergab

Und das Ergebnis mundete uns wirklich gut!  


Die Pioppinos bleiben nach der Zubereitung eher knackig und fest im Biss, haben
 aber ein tolles Waldpilzaroma! Sie passen auch toll zu Pasta- und Fleischgerichten

Hmm, war das lecker! 

Wenn wir Euch nun neugierig gemacht haben und Ihr nun auch gerne mal Pilze selber züchten 
möchtet, dann legen wir Euch den Onlineshop Pilzmännchen ans Herz. Dort gibt es nämlich
 nicht nur fertige Pilzzuchtsets und Pilzzuchtkulturen, sondern auch verschiedene Heil-
pilze und kleine Trüffelbäumchen für den Garten.


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Ganzjährig frische und leckere Speisepilze züchten 
... ganz einfach mit Pilzmännchen

Die Pilzsets sind Made in Germany, Bio zertifiziert und schon ab 30 Euro versand-
kostenfreiDie Regellaufzeit per Post beträgt ab Lager 24h.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Hier findet Ihr den Link zum Onlineshop


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Wir bedanken uns bei Pilzmännchen, dass wir dieses Pilzset kennen lernen durften!
Es hat uns wieder viel Spaß gemacht, den Pilzen beim Wachsen zuzuschauen!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Kanntet Ihr Pioppino-Pilze bereits?
Habt Ihr auch schon einmal Pilze selbst gezüchtet?
Wie gefällt Euch unsere Rezeptidee?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...